Vermessung Hamburger Speicherstadt
Speicherblock L, Am Sandtorkai


Bauhherr/Auftraggeber:

HHLA Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft

 

Projektbeschreibung:

Der Speicherblock L (Am Sandtorkai 31-36, 20457 Hamburg) wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und ist ein Mauerwerksbau. Er wurde teilweise im Krieg zerstört und 1957 mit einem Stahlbetontragwerk wieder aufgebaut. In den unzerstörten Flächen ist das historisch schmiedeeiserne Tragsystem noch erhalten. In der Mauerwerksfassade sind Sprossenfenster und Lukentüren eingebaut.

Das Satteldach ist meist mit Schiefer, aber auch mit bituminösen Dachbahnen und Kupfer eingedeckt; die Windenhäuser und Brandwände sind Kupfer.

Das Gebäude umfasst 7 Geschosse, beginnend mit einem zum Teil Hochwasser überfluteten Keller und Erdgeschoss, weiteren 4 Böden und dem Dachboden. Die Mietungen werden durch 8 straßenseitig liegende Teppenhäuser erschlossen und werden noch heute als Lagerflächen genutzt. Es befindet sich u.a. das in Hamburg berühmte Spicey´s Gewürzmuseum in einem Teil des Gebäudes.

Vermessungsaufgaben:

  • Detailliertes Aufmaß der Gebäudesubstanz vom Keller bis zum Dachboden und der Dachfläche
  • Erfassung aller Wände, Stützen, Nischen, Tür- und Fensteröffnungen, Treppen und Steigerungsverhältnissen
  • Ermittlung der Höhenlagen von Fußböden, Decken, Stürzen und Brüstungen, Türen, Fenstern und sonstiger Niveauunterschiede
  • Errechnung der qm aller Räume
  • Auswertung der Messungen zur Erstellung von Grundrissen aller Geschosse und einer Dachaufsicht
  • Auswertung der Messungen zur Erstellung von Längs- und Querschnitten durch jedes Haus, teilweise mit Erfassung von Treppen
  • Auswertung der Messungen zur Erstellung von Ansichten aller vier Gebäudeseiten
  • Eintragung aller ermittelten Werte in die Grundrisspläne, Schnitte und Ansichten
  • Eintragung der Ornamente in der Fassade


© Copyright 2015-2017 Vermessungsbüro Hilbring | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung